Ohne

Exerzitien im Alltag – Fastenzeit 2020

Exerzitien im Alltag – Fastenzeit 2020

Einladung zu den Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit 2020 „Du in allem“ In der Fastenzeit 2020 gibt es zum 20. Mal ökumenische Exerzitien im Alltag in unserer Pfarrgemeinde. Viele Themen haben uns auf unserem Glaubensweg ein Stück weitergebracht und durch den gemeinsamen Austausch unserer Gedanken sind wir uns näher gekommen. Vier Wochen lang begleitet uns in der kommenden Fastenzeit…

Jugendfahrt nach Taize

Jugendfahrt nach Taize

Woche für Woche treffen sich Hunderte von Jugendlichen aus der ganzen Welt in Taizé, einem kleinen Ort in Frankreich. Jeder hat seine Gründe weshalb er nach Taizé fährt. Der eine möchte Abstand von Zuhause bekommen, der andere die Zeit für sich nutzen bzw. neue Menschen kennen lernen oder den Kontakt zu Gott suchen. Alle lassen sich auf das einfache, besondere…

Meditation in Hadorf

Meditation in Hadorf

Mehr als 50 Personen fanden sich am Vorabend zum Fest Mariä Lichtmeß in der Hadorfer Kirche St. Johannes d. Täufer ein. Bei Kerzenlicht und Harfenmusik meditierten wir über und beteten mit Maria, der Mutter Gottes. Zum Abschluß konnte jede/r eine Kerze entzünden – zum Dank oder begleitet von einer Bitte. Die Kerzen blieben stehen, bis sie abgebrannt waren. Der Dank…

Unser neuer Bischof

Unser neuer Bischof

Papst Franziskus hat Diözesanadministrator Prälat Dr. Bertram Meier (59) zum neuen Bischof von Augsburg ernannt. Dies wurde am Mittwoch, 29. Jannuar durch Domkapitular Monsignore Harald Heinrich als Ständigem Vertreter des Diözesanadministrators im Hohen Dom zu Augsburg bekanntgegeben. Wir gratuliern Prälat Dr. Bertram Meier zur Ernennung als Bischof von Augsurg und wünschen ihm viel Kraft, Gesundheit und Gottes Segen für seine…

Die Glocken von St. Stephan

Die Glocken von St. Stephan

Glocken gab es ursprünglich zunächst nur in Klöstern, wo sie zu den einzelnen Gebetszeiten läuteten. Sie sind seit dem 6. Jahrhundert bekannt. Glocken kündigen den Gottesdienst an. Gleichzeitig unterrichten sie die Daheimgebliebenen über den Fortgang der Feier. Schließlich wird seit dem Hochmittelalter durch die Glocken am Morgen, Mittag und Abend zum Gebet des „Engel des Herrn“ eingeladen. Dieses von der…

Stellenanzeige Verwaltungsleiter

Stellenanzeige Verwaltungsleiter

Das Bistum Augsburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Pfarreiengemeinschaften Starnberg und Pöcking, für die Pfarrei Tutzing sowie für die zukünftige Pfarreiengemeinschaft Andechs einen gemeinsamen Verwaltungsleiter (m/w/d). Der Dienstort ist in Starnberg. Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen: als „rechte Hand“ der Pfarrer verantwortliche und leitende Übernahme von in den einzelnen Pfarreien anfallenden Aufgaben – vorwiegend im Immobilienwesen (Bausanierung, teilweise Neubauten)…

Filmabend

Filmabend

Am Freitag, 17. Janauar laden wir um 19:30 Uhr ins Pfarrzentrum Starnberg zu einem Filmabend mit Austausch ein. Wir zeigen den Film: Vaya con diosUnd führe uns in Versuchung Die letzten drei Mönche Benno, Tassilo und Arbo verlassen ihr verfallenes Cantorianer-Kloster im Brandenburgischen. Der alte Abt Stephan hatte ihnen vor seinem Tod das Versprechen abgenommen, die „Regula Cantorum“, ein dickes…

Jugendgruppe der Kolpingbühne

Jugendgruppe der Kolpingbühne

Das Dschungelbuch nach Rudyard Kipling Wer kennt sie nicht: Baghira, Balu, die Affen, Elefanten, Kaa und natürlich der tapfere Held Mogli. Eines Tages findet Baghira im Dschungel ein Körbchen, indem ein kleines Menschenskind liegt. Was soll Baghira damit machen? Hier im einsamen Wald liegen lassen? Nein, das bringt er nicht übers Herz. Er erinnert sich, dass eine freundliche Wolfsfamilie gerade…

Begegnung mit Gott

Begegnung mit Gott

Unser menschliches Leben ist geprägt von Begegnungen und Erfahrungen der Begegnung mit anderen Menschen. Bestimmt haben auch sie Begegnungen mit Personen welche sich tief in ihr Gedächtnis eingeprägt und ihr Leben vielleicht sogar verändert haben. In der Bibel begegnen uns zahlreiche Begegnungsgeschichten. Für mich ist eine der beeindruckendsten Geschichte die Erzählung wie die beiden schwangeren Frauen Maria und Elisabeth sich…

23. Dezember

23. Dezember

Denn für Gott ist nichts unmöglich. Lk 1,37 Die Verkündigung des Engels Gabriel an Maria ist kein gewaltiges Wunder, oder gar ein Zauberkunststück, das uns wie auf einer Bühne mit Feuerwerk und Rauch vorgeführt wird. Ganz ruhig läuft diese Szene ab, ohne Aufsehen zu erregen. Das hat Gott gar nicht nötig. Von Seiten Gottes her kann nämlich überall Leben entstehen,…

20. Dezember

20. Dezember

Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: nichts anderes, als das Rechte zu tun, Güte und Treue zu lieben und in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott. Micha 6,8 Lieber Gott, wenn ich kurz innehalte, weiß ich, was das Rechte ist. Hilf mir, es auch zu tun. Dr. Hans Reichardt

19. Dezember

19. Dezember

Ich erschaffe das Licht und mache das Dunkel, ich bewirke das Heil und erschaffe das Unheil. Ich bin der Herr, der das alles vollbringt. Taut, ihr Himmel, von oben, ihr Wolken, lasst Gerechtigkeit regnen! Die Erde tue sich auf und bringe das Heil hervor, sie lasse Gerechtigkeit sprießen. Ich, der Herr, will es vollbringen. (Jes 45,7-8) Lukas Bergmann

18. Dezember

18. Dezember

Immanuel Haben sie schon alle Geschenke besorgt und an jeden ihrer Lieben gedacht? Keinen vergessen? Was für ein Geschenk haben sie eigentlich für das Geburtstagskind – für Immanuel – für den „Gott ist mit uns“? Brauchen sie noch einen Geschenktipp? Schenken sie IHM doch mal Zeit mit ihnen! Das ist nämlich gleichzeitig ein Geschenk für sie! Andreas Schubert Bild: geralt…

17. Dezember

17. Dezember

„Ich schreibe diese Zeilen in einer Gefängniszelle. Aber ich bin nicht gefangen. Ich bin Schriftsteller. Ich bin weder dort, wo ich bin, noch dort, wo ich nicht bin. Ihr könnt mich ins Gefängnis stecken, doch ihr könnt mich dort nicht festhalten. Weil ich die Zaubermacht besitze, die allen Schriftsteller eigene ist. Ich kann mühelos durch Wände gehen.“ Von wem ist…

16. Dezember

16. Dezember

Der Frost haucht zarte HäkelspitzenPerlmuttergrau ans Scheibenglas.Da blühn bis an die FensterritzenEisblumen, Sterne, Farn und Gras.Kristalle schaukeln von den Bäumen,die letzen Vögel sind entflohn.Leis fällt der Schnee – in unsern Träumen weihnachtet es seit gestern schon. Mascha Kaléko Werner Hanika

14. Dezember

14. Dezember

Advent – eine staade Zeit? Die Stille der Adventszeit ist für viele von uns nur noch ferne Legende. Allen guten Vorsätzen zum Trotz: „Alle Jahre wieder“ – Trubel, Hetze, keine Zeit zum Innehalten. Versäumen wir so nicht das Wesentliche: das Hoffen und die Vorfreude auf das große Fest der Geburt Christi? Halten Sie heute bei aller Betriebsamkeit für eine Stunde…

13. Dezember

13. Dezember

Die (Ohn)macht des Schicksals Der italienische Komponist Giuseppe Verdi dürfte mit seiner gleichnamigen Oper wohl kaum im Sinn gehabt haben, seine Zeitgenossen vom Aberglauben an okkulte, übernatürliche Kräfte zu überzeugen. Dennoch: Damals wie heute hält sich der Glauben an vom Menschen nicht zu kontrollierenden Schicksalseinflüssen wacker – sei es (nur) angesichts überlieferter Traditionen, sei es auf der Grundlage von Überzeugungen…