Schwangerenberatung

Beratungstellen für Schwangerschaftsfragen

Der Sozialdienst katholischer Frauen setzt sich bundesweit für Frauen, Familien, Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenslagen ein. Der SkF ist ein Frauen- und Fachverband im Deutschen Caritasverband. Der Verband bietet Hilfe unabhängig von Weltanschauung, Nationalität und Konfession. Im Jahr 1912 gründete Anna Simon in Augsburg, dem Vorbild von Agnes Neuhaus aus Dortmund folgend, den Fürsorgeverein für gefallene Mädchen, den späteren SkF. Die Gründerinnen erkannten, dass soziale Bedingungen wie Armut oder Arbeitslosigkeit Frauen besonders hart treffen und dass in diesen Notsituationen die Hilfe und die Solidarität anderer Frauen dringend notwendig ist. Sie fühlten sich als engagierte Christinnen zum Handeln aufgefordert und verstanden ihren Einsatz als Hilfe von Frauen für Frauen.

Von Anfang an beraten und begleiten wir Frauen, Männer und Paare

  • in allen Fragen rund um die Schwangerschaft und den sich daraus ergebenden neuen Lebensumständen
  • wenn Sie aufgrund Ihrer Schwangerschaft einfach nicht mehr weiter wissen
  • wenn vorgeburtliche Untersuchungen anstehen
  • nach der Geburt Ihres Kindes bis zum dritten Lebensjahr
  • nach Frühgeburt
  • bei Problemen mit dem Partner oder den Eltern
  • bei Konflikten und Nöten während der Schwangerschaft
  • wenn anonyme Geburt oder Adoption ein Weg sein könnten
  • bei Verlust eines Kindes durch Tot- oder Fehlgeburt
  • bei unerfülltem Kinderwunsch
  • nach einem Schwangerschaftsabbruch
  • zu Fragen der Sexualität, Familienplanung und Empfängnisregelung
  • im Schwangerschaftskonflikt (ohne Beratungsbescheinigung nach § 219 StGB)

Wir informieren über:

Regelungen wie Mutterschutz, Elternzeit, Sorgerecht, Unterhaltsanspruch und Ansprüche wie Elterngeld, Kindergeld, Kinderzuschlag, Unterhalt, Landeserziehungsgeld, Wohngeld, Hartz IV.
Individuell analysieren wir Ihre finanzielle Situation und klären, welche Leistungen Ihnen zustehen.

Wir vermitteln:

  • unter bestimmten Voraussetzungen staatliche und kirchliche Stiftungen (wie z.B. die Landesstiftung „Hilfe für Mutter und Kind“ oder den Bischöflichen Hilfsfonds Pro Vita)
  • bei Bedarf Kontakte zu anderen Fachstellen, damit Sie bedarfsgerechte Hilfe bekommen.

Näherer Informationen: Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen

Beratungstelle für Schwangerschaftsfragen
Vorderer Anger 276 (Eingang Limonigasse)
86899 Landsberg am Lech

Telefon: 08191-478 511
Fax: 08191-478513
E-Mail: schwangerenberatung.landsberg@skf-augsburg.de

Öffnungs-/Sprechzeiten
Montag – Mittwoch 9.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag 9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 19.00 Uhr
Freitag 9.00 – 12.00 Uhr

X