Die Taufe

Die Taufe feiert den Beginn des Lebens. Gott schenkt uns Menschen das Leben. Dieses Geschenk allein ist schon Grund zum feiern. Doch wir Menschen wollen nicht nur Leben im Vorläufigen, Nebelhaften und Endlichen, sondern Leben „in Fülle“, wie es uns Jesus versprochen hat. So feiert die Taufe den Beginn des Lebens mit Jesus: „Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ (Mt 28,19)

In der Taufe sagt Gott sein „JA“ zu einem Menschen, er macht ihn zu seinem Kind. Da wir Menschen im Hier und Jetzt und Konkreten leben, ist Leben mit Gott auch im Hier und Jetzt. „Macht sie zu meinen Jüngern“ (Mt 28,19), das ist der zweite Auftrag Jesu. Als Gottes Kind ist das Leben des Christen auch nur in der „Familie Gottes“ zu leben; d.h. in der Gemeinschaft, die er selber gestiftet hat: der Kirche. So feiert die Taufe auch die Aufnahme eines Menschen in die Kirche bzw. die Pfarrgemeinde vor Ort. So feiern wir die Taufe auch in der jeweiligen Pfarrkirche.

Wenn Sie Ihr Kind zur Taufe anmelden wollen, melden Sie sich bitte ím Pfarramt, um einen Tauftermin zu vereinbaren und die Anmeldung auszufüllen. Dazu benötigen wir eine Kopie der Geburtsurkunde und die Unterschrift von beiden Eltern. Auch ist die Teilnahme an einem Taufvorbereitungstreffen erforderlich. Das Taufgespräch mit dem taufenden Geistlichen wird individuell nach der Anmeldung vereinbart. Es tut gut, neben den Eltern noch eine anderen Wegbegleiter zu haben. So ist es guter Brauch einen Paten für den Neugetauften zu suchen. Selbstverständlich kann nur jemand auf dem Weg des Glaubens begleiten, der den selben Weg geht. So kann Pate nur ein katholischer Christ sein, der nicht die Gemeinschaft der Kirche verlassen hat. Evangelische oder orthodoxe Christen können ihren Glauben bei der Taufe als „Taufzeugen“ darlegen.

„Du bist mein geliebtes Kind,
an die habe ich Wohlgefallen gefunden.“

Markus 1,11

Taufe in unserer Pfarreiengemeinschaft

Die Taufe gewinnt ihre Kraft vom auferstandenen Jesus Christus. Da jeder Sonntag ein kleines Osterfest ist, kann (bis auf Ausnahmen zu besonders gestalteten Sonntagen) in jedem Sonntagsgottesdienst in unseren Pfarrkirchen getauft werden.

Wir feiern in Starnberg und Söcking regelmäßig an Samstagen Taufgottesdienste. Die Gemeindemitglieder von Perchting können wegen der geringen Anzahl an Taufen einen terminlich individuellen Tauftermin vereinbaren. Er sollte um der Planbarkeit willen aber an einem Samstag um 11 Uhr sein.

Die Gemeindemitglieder von Hanfeld, Hadorf und Landstetten können Ihre Kinder nach Absprache mit dem katholischen Pfarramt auch in ihrer jeweiligen Kirche taufen lassen.

Die regelmäßigen Taufgottesdienste sind an Samstagen um 14.30 Uhr. Taufe heißt Gemeinschaft mit Gott und seiner Familie. Diese Familie übersteigt natürlich unsere Herkunftsfamilie. So sind unsere Feiern und Sakramente immer auch Feiern der ganzen Kirche. Um diese große Gemeinschaft auch beim Taufgottesdienst erlebbar zu machen, feiern wir die Taufe festlich und mit mehreren Kindern (bis zu drei).

Anmeldung zur Taufe

Zur Taufanmeldung kommen Sie bitte ins:
Katholisches Pfarramt
Weilheimer Straße 4
82319 Starnberg

Telefon: 08151-908510
E-Mail: pg.starnberg@bistum-augsburg.de

Öffnungszeiten
Dienstag:10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 12:00 Uhr + 16:00 – 18:00 Uhr

Wir bitten Sie, sich mindestens 8 Wochen vor dem geplanten Tauftermin zur Taufe im Pfarramt anzumelden. Ein jedes Fest braucht Vorbereitung, das Wesentliche einer Taufe ist dabei ein geistliches Geschehen. So laden wir zum Besuch eines Taufseminars ein.

X