Die Krankensalbung

Jeder Mensch braucht vor allem in schweren Zeiten Nähe, Zuspruch und Stärkung. Deshalb sind sowohl die Krankenkommunion als auch die Krankensalbung Zeichen der Hoffnung und nicht des Todes. Gott zeigt in diesen Geschenken seine Gegenwart.

Im Klinikum Starnberg wird die Krankenkommunion an jedem Freitag nach dem Gottesdienst gebracht. Wer das Sakrament für sich oder einen Angehörigen wünscht, kann sich auf der Station oder an der Pforte des Klinikums melden.

Die Krankensalbung ist keine „letzte Ölung“ kurz vor dem Tod. Sie soll bei schwerer Krankheit und auch vor der Operation dem Menschen Gottes Nähe vermitteln. Wer das Sakrament für sich oder einen Angehörigen wünscht, kann sich auf der Station, an der Pforte, unserer Krankenhausseelsorgerin Fr. Ilg oder direkt beim Pfarramt melden.

„Ist einer unter euch krank, dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben.“

Jak 5,14

Vereinbarung eines Termines

Die gemeinsame Feier der Krankensalbung im Kreis der Familie kann eine sehr bestärkende Erfahrung sein.
Gerne feiern unsere Priester dieses Sakrament mit Ihnen.
Bitte machen Sie rechtzeitig einen Termin mit ihnen aus.

Stadtpfarrer Dr.Andreas Jall
Telefon: 08151-9085141

Pfarrer Dr. Tamás Czopf
Telefon: 08151-971637

Pfarrer i.R. Roland Bise
Telefon: 08151-9085134