Die Pfingstnovene ist eine Gebetsform, bei der bestimmte Gebete an neun aufeinanderfolgenden Tagen von Christi Himmelfahrt bis Pfingsten vor Gott getragen werden. Novenen dienen der inneren Vorbereitung auf wichtige Feste und Ereignisse, um sich Gottes Wirken in besonderer Weise zu öffnen oder dies zu erbitten.

„Komm herab, o Heiliger Geist!“ beten wir in den Tagen vor Pfingsten. Mit Maria und den Aposteln verharren wir „einmütig im Gebet“ (Apg 1,14), damit Gottes Geist kommen möge und die Welt erneuert.

In der Pfarreiegemeinschaft Starnberg beten wir gemeinsam die Pfingstnovene an folgenden Tagen:

• Donnerstag, 21. Mai
• Freitag, 22. Mai
• Samstag, 23. Mai
• Sonntag, 24. Mai
• Montag, 25. Mai
• Dienstag, 26. Mai
• Mittwoch, 27. Mai
• Donnerstag, 28. Mai
• Freitag, 29. Mai

Jeweils von 19:30 – 20:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Ulrich in Söcking.