Wir feiern Pfingsten

50 Tage nach Ostern feiert die Kirche das Hochfest Pfingsten. Der Name Pfingsten ist vom griechischen Zahlwort „pentekoste“ = „fünfzig“ abgeleitet. Pfingsten bildet mit Ostern und Christi Himmelfahrt eine Einheit. Alle drei Feste sind große Feste der Erlösung und Hoffnung. An Pfingsten feiern wir die Herabkunft des Heiligen Geistes. Durch den Heiligen Geist wissen wir: Jesus lebt, er ist der Christus, der Herr. Der heilige Gesit schenkt uns verschiedene Gaben und Früchte, die wir in unsererm Leben ensetzen sollen.

Das Pfingstereignis

Was am ersten Pfingstfest geschehen ist, berichtet uns die Bibel in der Apostelgeschichte 2,1 – 13

Der Heilge Geist

An Pfingsten feiern wir die Herabkunft des Heiligen Geistes. Doch wer ist der Heilige Geist?

„Der Heilige Gesit ist Gott, wie der Vater Gott ist und der Sohn Gott ist.
Er ist die Liebe zwischen dem vater und dem Sohn.
Es ist der Heilige Gesit,
der seit Urbeginn die Schöpfung erfüllt.
Es ist der Heilige Gesit,
der durch die Propheten gesprochen hat.
Es ist der Heilige Geist,
durch den Maria zur Mutter Jesu wurde.
Es ist der Heilige Geist,
der auf Jesus herabkam bei der taufe am Jordan.
Es ist der Heilige Geist,
der zu Pfingsten die Jünger aus ihrer Angst befreite.
Es ist der Heilige Geist,
der das Göttliche in die Kirche bringt.
Es ist der Heilige Gesist,
der mich zu einer Wohnung Gottes macht.“
YOUCAT for Kids

Was uns der Heilige Geist alles schenkt

Der Heilige Geist schenkt uns sieben Gaben:

  1. Weisheit
  2. Einsicht
  3. Rat
  4. Stärke
  5. Erkenntnis
  6. Frömmigkeit
  7. Gottesfurcht

Den ganzen Text über die Gaben des Heiligen Geistes finden wir im 1. Brief des Apostel Paulus an die Kornither 12,7 – 11
Der Heilige Geist bewirkt noch mehr und schenkt uns neun Früchte:

  1. Liebe
  2. Freude
  3. Friede
  4. Geduld
  5. Freunlichkeit
  6. Güte
  7. Treue
  8. Sanftmut
  9. Selbstbeherrschung

Den ganzen Text über die Früchte des Heiligen Geistes finden wir im Brief des Apostel Paulus an die Galater 5,22 – 23

Wie sieht der Heilige Geist aus?

„Das wissen wir nicht.
Niemand hat den Heiligen Geist gesehen.
Aber man kann ihn spüren.
Die Bibel beschreibt ihn in vielen starken Bildern:
Er ist gewaltig wie Feuer, sanft wie eine Taube, mitreißed wie ein Sturm,
zart wie ein feines Säuseln.“
YOUCAT for Kids

Bilder für den Heiligen Geist

Zu allen Zeiten, haben sich Künstler Gedanken gemeacht, wie sie den Heiligen Geist darstellen können.
In vielen Kirchen, Klöstern und Musen gibt es unzählige Darstellungen vom Heilgen Geist.

Wie stellst Du / stellen Sie sich den Heiligen Geist vor?
Wir laden alle ein, ihr Bild vom Heiligen Geist zu zeichnen und bis spätestens 30. Mai 2020 an richard.ferg@bistum-augsburg.de zu senden.
Gerne kannst Du / können Sie auch Bilder zum Thema „Heiliger Geist“ fotografieren und diese ebenfalls an uns senden.
Alle eingesendeten Zeichungen und Bilder werden dann an Pfingsten, 31. Mai auf unserer Homepage www.katholisch-in-starnberg.de veröffentlicht.
Bitte bei der E-Mail angeben: „Ich bin einverstanden, dass mein Bild vom Heiligen Geist veröffentlicht wird!“

Bastelideen

Damit wir den Heiligen Geist auch in unserem Alltag nicht vergessen, gibt es für die Kinder hier zwei Bastelideen:

Gebet zum Heiligen Geist

Atem der Liebe Gottes,
Heiliger Geist, wir beten,
wir schenken dir unser Vertrauen,
weil es uns in dir gegeben ist,
eine erstaunliche Entdeckung zu machen:
Gott flößt uns weder Furcht noch Angst ein,
Gott kann uns nur lieben.
Roger Schütz

Weitere Gebete zum Heiligen Geist

Bibelstellen Heiliger Geist

In der Bibel gibt es viele Stellen die uns von Gottes Gesit, dem Heiligen Gesit erzählen.

Der Geist des Herrn lässt sich nieder auf ihm:
der Geist der Weisheit und der Einsicht,
der Geist des Rates und der Stärke,
der Geist der Erkenntnis und der Gottesfurcht.
Jesaja 11,2

Und während er betete, öffnete sich der Himmel,
und der Heilige Geist kam sichtbar in Gestalt einer Taube auf ihn herab.
Lukas 3,22

Dann legten sie ihnen die Hände auf und sie empfingen den Heiligen Geist.
Apostelgeschichte 8,17

Und die Jünger waren voll Freude und erfüllt vom Heiligen Geist.
Apostelgeschichte 13,52

Das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken,
es ist Gerechtigkeit, Friede und Freude im Heiligen Geist.
Römer 14,17

Ihr aber seid nicht vom Fleisch,
sondern vom Geist bestimmt,
da ja der Geist Gottes in euch wohnt
Römer 8,9

Die Erde aber war wüst und wirr,
Finsternis lag über der Urflut
und Gottes Geist schwebte über dem Wasser.
Genesis 1,2

Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen,
wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt,
und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren.
Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten;
auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder.
Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen,
in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.
Apostelgeschichte 2,1

Denn nicht ihr werdet dann reden, sondern der Heilige Geist.
Markus 13,11